Liedspiel: Begleitvarianten für Volkslieder

Neben der beliebten und einfachen Basis-Begleittechnik, bei der in der rechten Hand Melodie mit Akkorden auf den Schwerpunktstönen und in der linken Hand der Basston gespielt wird, benötigt man insbesondere fürs quasi Vom  Blatt – Begleiten ein paar einfache Begleitvarianten.

Zunächst werden einige grundsätzliche und relativ einfache Möglichkeiten mit Notenbeispielen (pdf-Datei) vorgestellt. Als Beispiel dient der Anfang vom Volkslied  „Alle Vöglein sind schon da“.

Alle Vöglein sind schon da

Weiterführende Literatur: s. u.

Will man es ganz einfach halten und gleichzeitig verschiedene Liedkategorien dabei berücksichtigen, so kann die folg. Zusammenstellung (ohne Noten) recht hilfreich sein:

Liedkategorie 1: Fröhlich-beschwingt (z. B. Wanderlied)

Variante 1

r. Hd.:

Melodie

l. Hd.:

– Albertibassfigur oder

– nachschlagende Akkorde mit Wechselbass (evtl. auch in doppeltem Tempo)

Variante 2

Melodie gesungen (auf Vokalise), aber nicht mitgespielt

– beidhändige Stützakkorde oder

– beidhändige, nachschlagende Begleittechnik mit Wechselbass (evtl. auch in doppeltem Tempo)

 

Liedkategorie 2: langsam, getragen (z. B: Abendlied, geistliches Lied)

Variante 1

r. Hd.: Melodie

l. Hd.: arpeggierte Akkorde

Varinate 2

l. Hd.: Melodie im Bass

r. Hd.: Stützakkorde (Achtung: oft ist neue Harmonisierung erforderlich; oft sind Quartsextakkorde unvermeidbar)

Variante 3

Melodie gesungen (auf Vokalise), aber nicht mitgespielt

– beidhändige Stützakkorde oder

– l. Hd.: Basston

r. Hd.: Arpeggierte Akkorde

 

Bei Liedern, die im Charakter zwischen beiden Kategorien liegen:

aus den oben angeführten Varianten auswählen!


Weiterführende Literatur (s. www.berndfrank.com)

1. Zeitschrift „Üben & Musizieren“: Bernd Frank, „Modelle der Improvisatorischen Liedbegleitung“, Heft 3/2003, S. 58- 62 + Heft 4/2003, S. 72-74

2. Bernd Frank: KlavierimprovisationLiedbegleitung vom Choral bis zum Popsong
(Band1: Lied und Choral von der Antike bis zur Gegenwart; Band 2: Internationale Folklore und Rock/Pop/Jazzsong), Schott Verlag

Über Prof. Frank

Seit 1983 Professor für Schulpraktisches/Unterrichtspraktisches Klavierspiel, Klavierimprovisation und Jazz (z.B. Jazzpiano, Chor) an Hochschule für Musik in Mainz

04. Juni 2011 von Prof. Frank
Kategorien: Liedspiel/GB-Spiel | Schlagwörter: , , , | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar